Deutsch – schweizerische Gemeinschafts – Entwicklung revolutioniert Coronatests

Est. Reading: 2 minutes
Last Updated: November 17, 2021

Prof. Dr. Candinas von der Universität Bern: “Nachdem wir das DIGITALKEYCODE System für unsere Mitarbeiter implementiert hatten, lag es nahe dies auch auf die Studentenschaft auszuweiten und so für alle Anwesenden auf dem Campus ein höchstmögliches Maß an Corona-Sicherheit zu schaffen.” Candinas ist Vizerektor Forschung und Mitglied des Corona-Krisenstabs der Universität Bern. Er hat bei der Erarbeitung der Teststrategie der Universität Bern seine Erfahrungen aus seiner klinischen Umgebung einfließen lassen. Dort werden seit Beginn der Pandemie die Mitarbeitenden regelmäßig getestet. „Inzwischen werden an unserer Universität regelmäßig 20.000 Studenten und 5.000 Mitarbeiter mit dem System getestet.

Zum Testen hat Prof. Candinas eine deutliche Meinung: Weil SARS-CoV-2 leicht im sozialen Kontakt übertragen werden kann und die Symptome in sehr unterschiedlichem Masse auftreten, ist das Testen ein wesentlicher Bestandteil der Pandemiebekämpfung. Testen ist in diesem Sinne kein Freibrief für das Individuum, sondern ein Bestandteil eines epidemiologischen Konzeptes zur Pandemiekontrolle und Voraussetzung für das Aufspüren und Unterbrechen von Ansteckungsketten.”

Das Ende der kostenfreien Coronatests und die Übertragung der Testverpflichtung für die Mitarbeiter auf die jeweiligen Arbeitgeber, stellt für die Unternehmen eine erhebliche Belastung dar.   Um   Unternehmen   eine   rechtssichere   Testung   der   Mitarbeiter zu ermöglichen, hat das Unternehmen SWISSONEMED, Zürich und Duisburg, ein digitalisiertes Testsystem entwickelt: DIGITALKEYCODE© ermöglicht Arbeitgebern die kostengünstige Umsetzung eines schnellen und vollständig digitalisierten Testkonzeptes. Der Schnelltest erfüllt alle Kriterien und Anforderungen der EU. In diesem Zusammenhang ist für die Unternehmen besonders die Verhinderung möglicher Reisebeschränkungen der Mitarbeiter relevant.

Das digitale System DIGITALKEYCODE ermöglicht den Aufbau einer betrieblichen Testorganisation in wenigen Minuten.  Es sind keine   speziellen   Geräte   erforderlich, der Betrieb   registriert   sein Unternehmen, autorisierte bzw. geschulte Mitarbeiter können die Tests durchführen

Die integrierte und datenschutzkonforme digitale Dokumentation ist mit der Corona-Warn-App verbunden und ermöglicht das Ausstellen des europaweit gültigen Digital-Covid-Certificates (DCC).

Eingedenk der Tatsache, dass der Staat nicht nur die Verantwortung für den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter an die Arbeitgeber übertragen hat, sondern auch Haftungsfragen,  ist  dieses Testsystem im Zusammenhang mit dieser und zukünftigen Pandemien, für die Unternehmen entlastend.

lockusercarttag